Das Qualitätsmanagement ist ein Prozess, der dafür sorgt, dass die Qualität eines Produktes aufrechterhalten wird. Innerhalb jedes Unternehmens kommt dem Qualitätsmanagement eine wichtige Aufgabe zu. Jedes Unternehmen möchte eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit erreichen. Daher versuchen Unternehmen mit Hilfe des Qualitätsmanagements, ihre Leistungen auf einem möglichst hohen Level zu halten. Die Qualität soll dabei konstant bleiben oder im optimalen Fall sogar noch gesteigert werden. Fragen Sie sich einmal selbst: Was erwarte ich von meinem Produkt? Das Produkt eines Unternehmens kann dabei selbstverständlich die durch das Unternehmen angebotene Dienstleistung sein. Eine Norm, mit der Sie die Qualität Ihrer Arbeit festsetzen, ist für das Qualitätsmanagement unerlässlich.

 Es gibt viel zu tun im Qualitätsmanagement

Mann malt Schritte zur Produktverbesserung auf, was zum Qualitätsmangement gehört

©123rf.com

Wer im Qualitätsmanagement arbeitet, hat viel zu tun. Die Verantwortung in diesem Bereich ist sehr hoch. Eine Minderung der Qualität kann für das Unternehmen fatale Folgen haben. Daher müssen die Mitarbeiter im Qualitätsmanagement dafür sorgen, dass die Qualität der angebotenen Produkte mindestens konstant bleibt oder sich im Idealfall sogar verbessert. Es ist darauf zu achten, dass alle Mitarbeiter prozessgerecht arbeiten und mit den Ihnen zugewiesenen Aufgaben zurechtkommen. Zufriedene Mitarbeiter leisten bessere Arbeit. Das Qualitätsmanagement muss somit auch für einen reibungslosen Arbeitsablauf und einen strukturierten Informationsfluss innerhalb des Unternehmens sorgen. Auch die Vorstellungen und Interessen der Kunden sind zu berücksichtigen. Daher werden im Qualitätsmanagement regelmäßig Befragungen durchgeführt und mit Blick auf das Unternehmen ausgewertet. Die gewonnenen Informationen können dann zur Verbesserung der Arbeitsprozesse genutzt werden.

Nur wenn alle gemeinsam funktionieren, kann ein Produkt gut werden

Das Qualitätsmanagement umfasst alle Bereiche eines Unternehmens. Dabei geht es nicht nur um die Qualität des Endproduktes, also der Ware oder der Dienstleistung, die das Unternehmen anbietet, sondern auch um den Weg dorthin. Die Optimierung aller Abläufe und Prozesse, die zum Endprodukt führen, ist Aufgabe des Qualitätsmanagements. Alle Bereiche müssen miteinander funktionieren und jeder Mitarbeiter muss seine Aufgabe entsprechend den Arbeits- und Verfahrensanweisungen erledigen. Nur wenn jedem bewusst ist, dass er entscheidenden Anteil am Endergebnis hat, funktioniert die Zusammenarbeit reibungslos. Verantwortung und Gewissenhaftigkeit spielen also ebenfalls eine große Rolle im Qualitätsmanagement. Erst wenn die Qualität aller einzelnen organisatorischen Bereiche konstant gehalten wird, kann auch die Qualität der Arbeit insgesamt verbessert oder auf einem bestimmten Level gehalten werden. Deshalb ist das Qualitätsmanagement nicht nur nach außen, sondern auch innerorganisatorisch von enormer Bedeutung für ein Unternehmen.

Die Wünsche der Kunden sollte man im Blick haben

Die Qualität der Produkte hat für Sie Priorität. Ziel ist es also, Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Dies erreichen Sie durch eine Steigerung der Qualität oder durch dauerhaft ausgezeichnete Leistungen. Grundsätzlich hätte ein Qualitätsabfall für ein Unternehmen negative Konsequenzen. Daher ist es wichtig, immer wieder die Kundenzufriedenheit zu überprüfen und entsprechende Rückmeldungen im Blick zu behalten. Ein positives Feedback bestärkt Sie in Ihrer Arbeit und gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie Ihre Arbeit gut machen. Negative Rückmeldungen können Sie dagegen für sich nutzen, um Arbeits- und Produktionsprozesse zu optimieren.

Immer auf dem neuesten Stand für ein Mehr an Qualität

Pyramide aus Bausteinen, welche Qualitätsmanagement ergeben

©123rf.com

Die Weiterbildung der Mitarbeiter spielt im Qualitätsmanagement eine große Rolle. Die Produkte müssen ständig auf dem neuesten Stand sein und den neuesten Richtlinien , Normen und Vorschriften entsprechen. Das muss das Knowhow Ihrer Mitarbeiter auch. Nur so können Effizienz und Effektivität gesteigert werden. Sie wollen Ihren Kunden etwas bieten? Dann müssen die einzelnen Bereiche des Unternehmens perfekt aufeinander abgestimmt sein, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Hierbei spielt der Informationsfluss eine große Rolle. Nur wenn die Handlungsabläufe standardisiert werden und die Ziele jedem Mitarbeiter bekannt sind, kann dem Kunden eine gleichbleibende Qualität garantiert werden. Die Arbeit des Unternehmens unterliegt also den Erwartungen des Kunden. Natürlich sollte jeder bestrebt sein, diese Erwartungen zu erfüllen.

So funktioniert das Qualitätsmanagement

Der Regelkreis des Qualitätsmanagements besteht aus der Planung, Lenkung und Sicherung der Qualität. Dabei gehört zur Planung zunächst, einen Qualitätsstandard festzusetzen. Was verlangen Sie selbst von Ihren Produkten oder Dienstleistungen? Welche Ansprüche sollen Ihre Produkte mindestens erfüllen? Alle Arbeitsprozesse des Unternehmens sollten darauf abzielen, die Vorgaben zu erreichen und einzuhalten. Wenn die Qualität auf diese Weise gesichert wird, können Sie versuchen, sie zusätzlich durch mehr Effektivität und Effizienz der Geschäftsprozesse zu steigern.